Konfirmation

Das JA-Wort zur Taufe

Das Wort Konfirmation kommt aus dem Lateinischen und meint soviel wie "Bestärkung, Bekräftigung". Sie ist das Ja-Wort zur Taufe und wird im Frühjahr gefeiert. Für die Familie ist dieses Fest ein wichtiges Ereignis. Denn oft nach langer Zeit kommt die Verwandtschaft wieder einmal zusammen.

Es ist ein andächtiger Moment, wenn die Jugendlichen jetzt selbst bestätigen, was damals ihre Eltern und Paten für sie versprochen haben, sie Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg empfangen.
Mit der Konfirmation werden die jungen Erwachsenen Mitglieder der Kirche mit allen Rechten und Pflichten. Sie gehen zum Abendmahl, können selbst Pate werden und bestimmen in kirchlichen Angelegenheiten mit. Auf die Konfirmation bereiten sich die Jugendlichen mit Unterricht, Projekten und Wochenend-Freizeiten vor. Der Konfirmandenunterricht ist ein guter Ort, um Fragen nachzugehen, die jeden Menschen auf dem Weg zum Erwachsenwerden beschäftigen: Wer bin ich, wohin gehe ich, was trägt mich?

Jugendliche, die nicht getauft sind, können an der Konfirmation teilnehmen. Wollen sie getauft werden, kann dies während der Konfirmandenzeit oder bei der Konfirmation selbst geschehen.
Wenn Sie Fragen zur Konfirmation haben, wenden Sie sich bitte an unsere Kirchengemeinde.

 

Hier geht´s direkt zum konfiweb