Gemeindeverein

Werden Sie Mitglied im Evangelischen Gemeindeverein St. Lukas!

„Wieso denn das?“ werden Sie sich vermutlich fragen. Und wenn Sie schon in dem einen oder anderen Verein Mitglied sind, wird die Frage dazu kommen: „Wieso auch da noch?“ Und: „Was habe ich denn davon?“
„Hoffentlich nichts direkt!“ – möchte ich antworten; denn die Leute, die ganz konkret etwas vom Evang. Gemeindeverein haben, sind entweder Pflegebedürftige, die durch die Diakoniestation Lechhausen versorgt werden (der Evang. Gemeindeverein St. Lukas unterstützt die Diakoniestation mit 6,66 € pro Mitglied und Jahr), oder Familien, die aufgrund finanzieller Engpässe nicht in der Lage sind, das Geld für die Mitfahrt ihrer Kinder zum Konfi-Camp ganz oder teilweise aufzubringen. 2013 waren das 6 Familien: 14 % aller Mitfahrenden!
Aus Kirchensteuermitteln schafft es unsere Gemeinde nicht, unbürokratisch alle Familien so zu unterstützen, dass kein Junge oder Mädchen zuhause bleiben muss, wenn die anderen nach Grado fahren. Dies geht nur, weil es derzeit noch 69 Gemeindevereinsmitglieder sind, die mit ihren Beiträgen dafür sorgen, dass dies möglich ist. Außerdem unterstützt der Verein die Gemeinde St. Lukas gelegentlich bei der Finanzierung von größeren Vorhaben, bei denen die Gemeinderücklagen nicht ausreichen. Dies wird allerdings nicht ohne die Mitglieder entschieden, die dann – so wurde es auf der letzten Mitgliederversammlung entschieden  – zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einberufen werden.
Ein Problem allerdings hat der Verein: Er ist völlig überaltert. So werden es Jahr um Jahr durch Beerdigungen oder Wegzüge in Altersheime weniger Mitglieder als neue dazukommen. Geht der Trend so weiter, ist abzusehen, dass der Verein irgendwann handlungsunfähig wird.
Wenn Sie dies verhindern und mit dazu beitragen möchten, dass eine nicht selbstverständliche Sache gut weitergehen kann, dann treten Sie bitte dem Verein bei: Der Mindestbeitrag sind 10.- € pro Jahr. Wer mehr beitragen möchte, darf dies gerne tun. Die Beiträge können bei der Lohn- oder Einkommenssteuererklärung in voller Höhe angegeben werden.
Rechenschaft über die Verwendung aller Mittel wird auf den derzeit alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlungen gegeben. Dort ist auch die Gelegenheit für Mitglieder, neue Vorschläge einzubringen. Oder Sie wenden sich direkt an Heinz Geiger, den zweiten Vorsitzenden (Tel. 70 93 64,
E-Mail: Heinz-Geiger@t-online.de) oder an mich als ersten Vorsitzenden
(Tel. 569 96 46 20, E-Mail: hans.borchardt@elkb.de).

Wir freuen uns über Ihre Rückfragen – und erst recht über die von Ihnen ausgefüllte Beitrittserklärung!

Hans Borchardt, Pfarrer